DGuSV Siegel

Elektroauto Gutachten

Roberto Bertussin hilft auch bei einem Unfall mit dem Elektroauto

Unfall mit Elektroauto: Nicht jeder Kfz-Sachverständige kommt jetzt in Frage

Nach einem unverschuldeten Elektroauto Unfall ist ein fachlich besonders qualifizierter Gutachter wie Roberto Bertussin der richtige Ansprechpartner, um den Schaden aussagekräftig zu beziffern. Er zeigt Ihnen, was ein fachkundiger Sachverständiger für Arbeiten an HV-eigensicheren Systemen leisten kann.

Durch die Eigenheiten der Konstruktion von Elektroautos gilt es, zahlreiche Besonderheiten bei der Gutachtenerstellung zu berücksichtigen. Diese können Sie hier in kompakter Form nachvollziehen. Darüber hinaus können Sie sich mit dem für Sie als Fahrer wichtigen Aspekt der Sicherheit bei einem E-Auto Unfall befassen. Beispiele einiger Teslas in den Medien haben auf die Gefahr eines Fahrzeugbrands hingewiesen.

1. Kurz & knapp

Das Wichtigste kurz & kompakt über einen Elektroauto Unfall

  1. In puncto Sicherheit steht ein E-Auto nach einem Unfall einem Verbrenner in nichts nach.
  2. Die größte Gefahr geht nach einem Unfall mit einem Elektroauto von der Selbstentzündung der Batterie aus: Diese wird konstruktionstechnisch mittlerweile aber sehr effizient geschützt. Alle Hochvoltkomponenten werden abgeschaltet.
  3. Daten zeigen, dass die Brandgefahr von Elektroautos durch mediale Berichterstattung mit Bildern von Feuer und hunderten Litern Löschwasser überschätzt wird.
  4. Nach einem unverschuldeten E-Auto Unfall haben Sie das Recht, auf Kosten der gegnerischen Versicherung ein Sachverständigengutachten anzufordern: Roberto Bertussin hat die dafür notwendige Fachexpertise!
elektroauto-gutachten

E-Auto Unfall: Statistiken zur Entwicklung

Unfallforscher sind sich sicher, dass es in Zukunft häufiger zu Unfällen mit Elektroautos kommen wird. Bis Frühjahr 2021 waren hierzulande mehr als 360.000 Stromer zugelassen, Tendenz stark steigend. Verbesserungen der Technik, sinkende Preise, Kaufanreize und der Ausbau der Ladeinfrastruktur sorgen dafür, dass die Zahl an Elektroautos auf deutschen Straßen weiter stark steigen wird. Zudem hat die EU jüngst das Aus für Verbrennungsmotoren ab 2035 beschlossen. Es wird also zwangsläufig häufiger Unfälle mit Elektroautos geben.

2. Fragen

Häufige Fragen zum Thema 'E-Auto Unfall':

ADA Kfz Gutachter Roberto Bertussin antwortet

Bei einem Aufprall oder einer Panne schaltet sich der Akkumulator automatisch ab, sodass das Hochvoltsystem mit bis zu 600 Volt getrennt wird und keine Gefahr mehr darstellt. Laien sollten diese orangefarbenen Leitungen nicht berühren! Das Risiko eines Brandes ist so minimiert. Ansonsten greifen die üblichen fahrzeugtechnischen Sicherheitsmechanismen.

Crashtests zeigen, dass ein Unfall mit einem Elektroauto nicht gefährlicher ist als mit einem konventionellen, spritbetriebenen PKW. Die sicherheitskritische Batterie ist mittlerweile extrem gut geschützt, falls hohe Kräfte dagegen geprallt sind. Es kommt im Einzelfall darauf an, wie stark Teile auf die Batterie geprallt sind bzw. ob diese brannte.

3. Gutachter rüsten sich

Die Zukunft fährt elektrisch: Gutachter rüsten sich für die neue Mobilität

Der Puls Trendmonitor zeigt, dass 37 % der Deutschen ein Interesse an Elektrofahrzeugen haben. Laut ADAC liegt der durchschnittliche Arbeitsweg bei etwa 20 km. Das sind perfekte Distanzen für die tägliche Nutzung eines Elektroautos. Mittlerweile deutlich mehr als 10 % aller neu zugelassenen PKW in Deutschland in irgendeiner Form elektrisch angetrieben (z. B. Plugin-Hybrid, weitere Beispiele folgen). Da jedes Jahr mehr als 200.000 Verkehrsunfälle auf deutschen Straßen passieren, werden immer öfter auch Elektroautos darin verwickelt sein. Insofern ist es nur konsequent, dass sich Roberto Bertussin als Kfz Gutachter in Berlin & Brandenburg auf diesen 'elektrisierenden' Zukunftsbereich konsequent und serviceorientiert ausgerichtet hat.

4. Bergung

Bergung: Elektroautos erfordern besonderes Fachwissen nach einem Unfall

Das gilt direkt an der Unfallstelle für Einsatzkräfte, die Feuerwehr und Pannenhelfer. Die größte Gefahr ist in Bränden der Batteriezellen zu sehen, die bei einem Elektroauto durch den "Thermal Runaway Effekt" immer wieder neu aufflammen können. Berufsfeuerwehren sowie der Feuerwehrverband weisen darauf hin, dass viel Löschwasser bzw. Löschschaum am Unfallort nötig sein kann. Die Brandintensität bzw. -eigenart ist eine andere: Beim genannten Effekt entzündet sich immer wieder eine neue Lithium-Batteriezelle. Generell ist das Brandrisiko bei einem Elektroauto laut Unfallforschern aber nicht höher!

Und auch unabhängige Kfz Gutachter werden sich auf diese neue Herausforderung einstellen müssen. Roberto Bertussin hat das bereits getan, sodass Sie in Berlin und Brandenburg nach einem unverschuldeten E-Auto Unfall hier eine zukunftsorientierte Anlaufstelle gefunden haben.

Expertentipp für einen möglichen Unfall mit einem Elektroauto

Die Rettungskarte des ADAC kann für ein E-Auto nach einem Unfall oder auch bei einer Panne sehr hilfreich sein. Sie kann Rettungskräften zeigen, wo im Ernstfall Schneidwerkzeuge gefahrlos angesetzt werden können. Bei Bedarf lässt sich mit den Hinweisen bei einer Panne das potenziell lebensgefährliche Hochvoltsystem manuell abschalten.

5. Unterscheidung

Unterscheidung Elektroauto & Hybridfahrzeug

Ein Elektroauto wird nur mit Strom betrieben, meisten auf Basis eines Lithium-Ionen Akkumulators. Bei einem Hybridfahrzeug handelt es sich um eine Mischform bzw. Kombination aus Verbrennungs- und Elektromotor. Vor allem mit Blick auf Hybridfahrzeuge haben Autofahrer mit den folgenden Optionen eine große Auswahl:

Vollhybrid:

Dieses Fahrzeug kann vollelektrisch fahren, verfügt aber auch über einen Verbrennungsmotor für die Aufladung der Batterie. Die Batterie ist meistens für eine vergleichsweise kurze Reichweite ausgelegt. Bei diesem Fahrzeug kommt die Rekuperation zum Einsatz, also die Rückgewinnung von Energie über das Bremssystem.

Mildhybrid:

Diese Fahrzeuge können sich nicht rein elektrisch fortbewegen. Der Benzinmotor wird von einem oder auch mehreren Elektromotoren unterstützt.

Plug-in-Hybrid:

Diese auch als Steckdosen-Hybriden bezeichneten Fahrzeuge können über eine externe Steckdose aufgeladen werden, was einen wesentlichen Unterschied zu Vollhybriden darstellt.

Serieller Hybrid:

Hier dient ein verbauter Verbrennungsmotor nicht dem Antrieb, sondern nur für die Aufladung der Batterie über einen integrierten Generator.

6. Sicherheit

Sicherheit von Elektroautos bei einem Unfall: Brand & Flammen sind sehr selten

Der wohl sicherheitskritische Aspekt bei einem Elektroauto Unfall ist in der Verformung der Batterie. Wenn sich die Antriebsbatterie stark verformt, entflammt sie mit einer höheren Wahrscheinlichkeit. Beim wichtigen EURO NCAP Crashtest hat in dieser Hinsicht noch kein Elektroauto versagt: Kein Fahrzeug ist dabei völlig ausgebrannt. Hersteller sind dazu verpflichtet, alle Komponenten eigensicher zu konstruieren. Das bedeutet, dass der Stromfluss bei einem Defekt oder Aufprall sofort automatisch unterbunden wird. Insassen sind in einem Elektroauto somit sehr sicher. Ein Unfall mit einem Elektroauto bedeutet definitiv nicht automatisch, dass die Feuerwehr ausrücken muss.

Tesla Brand in den Medien hat die Wahrnehmung verzerrt

Es hält sich hartnäckig das Gerücht, bei Elektroautos käme es häufiger zu Batteriebränden. Prominente Beispiele wie ein Tesla im Jahr 2017 und die heranrückende Feuerwehr und Polizei befeuern diese Wahrnehmung im wahrsten Sinne des Wortes. Doch die Statistik zeigt ganz klar, dass E-Autos nach einem Unfall nicht häufiger brennen. Jedes Jahr gibt es mehr als brennende 10.000 Benziner, denn nach einem heftigen Crash können viele Liter brennbarer Flüssigkeiten austreten.

Kfz Gutachter Berlin

7. Unfall! Worauf achten?

Unfall mit Elektroauto: Worauf nun zu achten ist

Lassen Sie sich auf keinen Fall auf den gegnerischen Versicherungsgutachter ein, selbst wenn dieser die notwendige Qualifikation für Elektroautos aufweist oder von der DEKRA sein mag. Sie müssen ihn NICHT akzeptieren. In diesem Fall wären Ihre Interessen "ausgebrannt": Er wird nicht in Ihrem Sinne begutachten und den Unfallschaden möglichst kleinrechnen wollen.

Wenden Sie sich umgehend an einen unabhängigen Kfz Gutachter wie Roberto Bertussin, der für diese Herausforderung bestens qualifiziert ist. Unabhängigkeit und vor allem Fachwissen sind die Grundvoraussetzungen bei einem Elektroauto Unfall, damit Sie den Ihnen zustehenden Schadensersatz in vollem Umfang vom gegnerischen Versicherer einfordern können. Für die Arbeit am Fahrzeug ist ein besonderes Elektrofachwissen notwendig. Hier rückt vor allem der Hochvolt-Akku als Antriebsart in den Fokus der Begutachtung, da dieser keineswegs Schaden nehmen darf. Löschwasser bzw. Feuchtigkeit bei der Bergung können dem Akku stark zusetzen.

Mehrkosten für Reparatur nach Unfall mit Elektroauto

Bei den Reparaturkosten wird ein spezialisierte Gutachter bei einem Elektroauto Mehrkosten berücksichtigen und eine geeignete Werkstatt vorschlagen können. Von diesen legitimen Mehrkosten und einer ausführlichen Begutachtung Ihres verunfallten E-Autos werden Sie als Geschädigter unmittelbar profitieren.

Kfz Gutachter Berlin & Brandenburg:
Jetzt anrufen oder Nachricht senden!

Termin vereinbaren und Schadensregulierung starten:

Kostenintensives Herzstück bei Elektrofahrzeug: Der Akku

Bei der Gutachtenerstellung wird Kfz-Sachverständiger Roberto Bertussin auch auf die Besitzverhältnisse explizit eingehen. Oftmals ist die Batterie nur geliehen bzw. geleast, sodass Schadenersatzansprüche differenziert zu betrachten sind. Akkus in E-Autos können bis zu 10.000 Euro kosten. Insofern kann bei einem heftigen Auffahrunfall schnell ein wirtschaftlicher Totalschaden vorliegen, der einer unabhängigen Sachverständigenbegutachtung bedarf. Durch zahlreiche Sicherheitsmechanismen entzündet sich ein die Batterie nur in sehr seltenen Fällen.

Abschleppen von E-Fahrzeugen: Das ist zu beachten

Muss Ihr E-Auto nach dem Unfall abgeschleppt werden, sind besondere Vorkehrungen zu treffen. Die angetriebene Achse darf auf keinen Fall Kontakt mit der Straße haben. Der Generator könnte dann Strom erzeugen und ein Schaden in der sensiblen Fahrzeugelektronik wäre möglich. Erfolgt der Antrieb über beide Achsen, muss das Elektroauto auf das Abschleppfahrzeug geladen werden. Mittlerweile dürften professionelle Helfer bei einer Panne oder der Bergung in dieser Hinsicht geschult sein.

Häufige Schäden beim Elektroauto

Pannenstatistiken werden in der Zukunft zeigen, wie gut Elektroautos im Vergleich zu Verbrennern aufgestellt sind. Von der Technik her jedenfalls sind Elektroautos weniger pannenanfällig. Das liegt im Motorenbereich einfach an der Tatsache, dass weniger mechanische Teile verbaut sind. Es gibt keine Zündkerzen, die streiken können. Kein Öl kann auslaufen, bei einem Verkehrsunfall werden weniger Schadstoffe freigesetzt. Brennende Elektroautos in Tiefgaragen sind die große Ausnahme: Solche Fälle produzieren aber medienwirksame Bilder, die zu grundsätzlichen Sicherheitsdiskussionen führen.

Die häufigsten technischen Pannen betreffen das Bordladegerät, den Wechselrichter und die sensible Batterie selbst. Es ist wichtig, dass die Batterie immer gekühlt wird. Ansonsten ist die Karosserie abgesehen von der fehlenden Auspuffanlage denselben Belastungen und somit potenziellen Defekten oder Verschleißerscheinungen ausgesetzt. Wasser und Feuer müssen für eine lange Lebensdauer konsequent von der Batterie ferngehalten werden. Insofern könnten Tiefgaragen bei Unwettern eine potenzielle Gefahr für den Akku des Elektroautos darstellen, wenn viel Wasser eintritt.

bmw-i8

Die Zukunft der Mobilität wird elektrisieren!

Die Bundesregierung plant bis zum Jahr 2030, mindestens 10 Millionen E-Fahrzeuge auf die Straßen bringen. Durch den Ausbau der Infrastruktur, größere Reichweiten und sinkende Preise kann dieses Ziel angesichts der wachsenden E-Auto Neuzulassungen erreicht werden.

Zukunftsorientierte Sachverständige sind bereit für die Elektromobilität!

ADA Kfz Gutachter Roberto Bertussin ist ein leistungsstarker Teil der notwendigen zukunftsorientierten Infrastruktur: Da es immer öfters zu Verkehrsunfällen mit Elektroautos kommen wird, ist die Expertise solcher spezialisierten Experten jetzt schon unverzichtbar. Sie können dieses Wissen bereits jetzt nutzen, sodass es sich keinesfalls um Zukunftsmusik handelt. Elektro-Autos bewegen schon viele Menschen!

Ihnen brennen nach dem Elektroauto Unfall Fragen unter den Nägeln? Nehmen Sie Kontakt auf, lassen Sie sich persönlich beraten und nutzen Sie ein professionelles Schadensmanagement.

partnerlogos-tuev-rheinland-1
DGuSV Siegel
Scroll to Top